Aktuelle Seite: SalzburgerlandBurg Hohenwerfen

Burg Hohenwerfen

Donnerstag 16 Mai 2013, Verfasst in SalzburgerLand

Burg Hohenwerfen, hoch über dem Salzachtal

Burg Hohenwerfen
Erlebnisburg Hohenwerfen

Die Burg Hohenwerfen präsentiert sich Heute als eine echte Erlebnisburg. Zahlreiche Veranstaltungen Brauchtums- und Theaterabende Burgfeste und Konzerte werden abgehalten. Die Flugvorführungen des historischen Landesfalkenhof die täglich stattfinden sind eine echte faszinierende Attraktion. Sie sehen dabei Vorführungen mit verschiedenen Greifvögeln.

Hoch über dem Salzachtal liegt die Burg Hohenwerfen

Festung HohenwerfenDer Innenhof der Burg Hohenwerfen

Die mächtige Wehrburg Hohenwerfen der obrigen Geistlichkeit aus dem 11. Jahrhundert. Ein schattiger Fußweg mit ca. 15 Minuten oder mit einem Minibus zur Burg Hohenwerfen. Tägliche Führungen in die Burg Hohenwerfen mit Waffenausstellung (Ostern bis Nov.). Die historische Burgschenke mit Ritterschmaus. Variierende Sonderausstellung und Festwochenenden der Salzburger Landesfalkenhof mit täglichen Flugvorführungen. Die Burg Hohenwerfen diente Jahrhunderte lang als Gefängnisstätte. In der Burg Hohenwerfen wurden sogar Herrscher wie Erzbischof Adalbert III oder auch Graf Albert von Friesach, der steirische Landeshauptmann Siegmund und der Erzbischof Wolf Dietrich von Reitenau gefangen gehalten.

Als strategisches Bollwerk überragt die Burg Hohenwerfen auf einem 155 m hohen markanten Felskegel des Salzburger Salzachtales. Die Burg liegt ca. 40 km südlich der Mozartstadt Salzburg. Die Burg Hohenwerfen wird von den mächtigen Gebirgszügen des Hagen- und Tennengebirges umgeben.

Die Burganlage Hohenwerfen ist eine Schwesterburg zur Festung Hohensalzburg. Im Jahr 1938 ist die Burg Hohenwerfen in den Besitz des Gaues Salzburg übergegangen. Bis 1987 wurde die Burg Hohenwerfen als Ausbildungsstätte der Bundesgendarmerie genutzt. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Burg Hohenwerfen laufend erweitert und umgebaut.

Öffnungszeiten: 1. April bis 4.November täglich geöffnet
Weitere Informationen finden Sie auf de.wikipedia.org oder http://www.salzburg-burgen.at/de/werfen/

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 21 Mai 2013